Ihre drei Fachmärkte für Raumgestaltung in der Oberlausitz: Löbau - Bischofswerda - Zittau
Rufen Sie uns an: 03585 / 832581
banner-sonnenschutz

Sonnenschutz

Schöner Schutz für viele Gelegenheiten

sonnenschutz-intropicSonnenschutz hat viele Gesichter. Denn Faltstores, Rollos, Jalousien, Flächen- und Lamellenvorhänge regulieren nicht nur die Helligkeit im Raum und kreieren durch den Wechsel von Licht und Schatten ein stimmungsvolles Ambiente. Ihr geschmackvolles Design und die große Vielfalt an Stoffen macht sie zur attraktiven Fensterdekoration.

 

 

 

 

 

Licht und Laune

sonnenschutz-in01Von „A“ wie „Ausgefallen“ bis „Z“ wie „Zuverlässig“
Fensterdekorationen vereinen stilvoll Ästhetik mit Funktion. Durch die Reguliermöglichkeiten von Licht und Sicht tragen sie wesentlich zu einem angenehmen Raumklima bei.
Schöne Stoffe, feine Details und auffallende Dessins in faszinierend vielen Farbvariationen kreieren stimmungsvolles Ambiente und sind in doppelter Hinsicht ein echter Blick-Fang.

Multitalent Faltstores:

Faltstores sind Sonnenschutz nach Maß:
selbst bei Dachfenstern, Wintergärten oder bei ausgefallenen Fensterformen, wie Dreiecks-Trapez- oder Rundfenstern, vereinen sie praktischen Sonnenschutz mit kreativer Raumgestaltung. Je nach Bedürfnis gewährleisten Faltstores eine individuelle Gestaltung des Ein- und Ausblicks- und das im Handumdrehen: Dafür sorgen die komfortablen wie vielfältigen Bedienungsmöglichkeiten, die vom Schnurzug bis zu Elektroanlagen reichen.

 

 

Im Einklang mit der Natur

sonnenschutz-in10Markise ist nicht gleich Markise:
Das werden Sie spätestens dann feststellen, wenn Sie über unsere Auswahl staunen. Bei uns können Sie sich aber nicht nur an den unterschiedlichsten Dessins erfreuen: Wir haben auch genau die technische Ausführung, die Sie sich vorstellen.

 

 

 

 

 

Alles, ausser gewöhnlich

sonnenschutz-in11Ein Lieblingsstück, ein Klassiker:
mit Jalousien wohnen Sie immer richtig.
Die Funktionsweise ist ebenso bewährt wie beliebt. Jalousien bieten vielfältige Lichtregulierung in bester Qualität und Ausführung.
Eine praktischere Lösung für ungestörtes Wohnen gibt es nicht.

 

 

 

Spiel mit Licht und Schatten

sonnenschutz-in05Hell ist nicht gleich hell und dunkel nicht gleich dunkel. Dass junge Leute nicht so viel Licht brauchen wie reifere Jahrgänge, deren Sehvermögen eingeschränkter ist, ist allgemein bekannt. Darüber hinaus ist Lichtempfindlichkeit aber auch eine persönliche Sache. Manche von uns bevorzugen eher dekorative Beleuchtung, andere brauchen es heller, um sich richtig wohl zu fühlen. Wie dem auch sei, eins steht auch fest: Wo viel Licht ist, sollte auch viel Schatten sein. Das wünscht man sich nicht nur, wenn man in den Süden reist und unter Bäumen oder in kühlen Innenhöfen vor der Sonne Schutz sucht.
Da die Flächen unserer Fenster im Zuge moderner Architektur immer größer geworden sind und wir unsere Häuser mit gläsernen Wintergärten ausgestattet haben, sind wir den Sonnenstrahlen auch innerhalb unserer Wohnung mehr ausgesetzt, was nicht immer angenehm ist.

 

Von der Sonne geblendet sind wir buchstäblich blind vor Helligkeit.
sonnenschutz-in08Wir sehen keine Konturen, keine Flächen, keine Farben mehr. Wie anders zeigt sich diese Welt hinter Gardinen, durch die diffuses Licht fällt. Plötzlich ist sie nicht mehr grau, sondern voller Zwischentöne. Auch Jalousien, Rollos, Faltstores und Flächenvorhänge sorgen für gedämpftes Licht. Und die Schatten erscheinen nicht grau, sondern von subtiler Farbigkeit.

Schön, wenn die praktischen Sonnenfiltersysteme dann auch noch zur Fenstermode beitragen.
sonnenschutz-in04Die Wahl der Gardine, ihre Stoffqualität, von edel bis lässig, ihr Faltenwurf und die Art ihrer Anbringung, kunstvoll arrangiert, leicht und fließend oder schwer fallend, machen sie zu einer Visitenkarte unseres Geschmacks. Aber auch Jalousien, Rollos, Faltstores und Flächenvorhänge vereinen heutzutage stilvoll Funktion mit Ästhetik und setzen bei der Raumgestaltung Akzente. So werden sie zu einem Blickfang in doppeltem Sinne. Denn schließlich entscheiden wir, was wir „hinter den Gardinen halten“ und was nicht.

Wir bestimmen, wer uns in die gute Stube schaut und wann wir uns lieber in unsere Privatsphäre zurückziehen und ein wenig Schatten genießen.

Tipps vom Sonnenschutz-Fachmann:

Seit die Europäische Union das Arbeitsschutzgesetz auf nationales Recht ummünzte, sind die Blendschutzeinrichtungen in ein anderes Licht gerückt: Die Bildschirmarbeitsplatz-Verordnung fordert beispielsweise, dass leuchtende und beleuchtete Flächen keine Blendung auf dem Bildschirm verursachen darf und Reflexionen soweit möglich vermieden werden. Die Fenster müssen mit der geeigneten verstellbaren Lichtschutzvorrichtung ausgestattet sein, durch die sich die Stärke des Tageslichteinfalls auf den Bildschirmarbeitsplatz vermindern läßt.

Für kleinere und mittlere Unternehmen gelten dabei die gleichen Richtlinien wie für die "Großen". Deshalb sollte die Realisierung der geforderten Maßnahmen auch wirtschaftlich in einem gesunden Verhältnis zum Beschattungs-Erfolg stehen.

Ein unverbindliches Beratungsgespräch mit uns, Ihrem Spezialisten für alle Blendschutz-Fälle, könnte deshalb nicht nur interessant für Sie sein - sondern sogar richtungsweisend.

Drei Arten von Sonnenschutz werden unterschieden:

Der "primäre Sonnenschutz", setzt bereits bei der baulichen Orientierung des Betriebsgebäudes an. Gerade Bildschirmplätze sollten sich hinter Süd- oder Nordfronten befinden. Statischer Sonnenschutz wie z.B. Vordächer oder horizontale Blenden fallen in diese Kategorie, aber auch Bäume und Stäucher, die natürlichen Schatten geben.
Markisen oder Außenjalousien gehören zur zweiten Kategorie, dem "sekundären", außenliegenden Sonnenschutz, der sich auch gegen allzu viel Wärmeeinstrahlung als besonders effektiv erweist.

Im Gegensatz dazu lassen innenliegende Sonnenschutz-Systeme - der "tertiäre Sonnenschutz" - die Wärmestrahlung durch. Besonders bei nachträglicher Montage zu empfehlen.
Die innenliegenden Produkte weisen unterschiedliche Reflexions- und Transmissionswerte auf, die sie ganz speziell für Nord- Süd- West oder Ostfronten geeignet erscheinen lassen.

c
"Das Glück ist wie die Sonne. Ein wenig Schatten muss sein, wenn es dem Menschen wohl werden soll"

Otto Ludwig